Thalassämie - Das Informationsportal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Thalassämie-Forum
Das Thalassämie-Forum
Forum Index
>
Thalassaemia minor
Thalassämie in Schwangerschaft
Willkommen, Gast

1 Antwort

von Fufu am Samstag, 10.Dezember 2016 01:33
Beitrag Thalassämie in Schwangerschaft

Hallo, auch ich habe Thalassämie und bin in der 32 Schwangerschaftswoche. Jetzt ist bei der letzten Untersuchung mein hb-Wert auf 8,0 gesunken und ich mache mir große Sorgen, dass mein Baby nicht ausreichend versorgt wird. Das Problem ist, dass sich niemand wirklich mit dieser Krankheit auskennt. Was habe ich jetzt tun? Welche Ernährung wäre richtig? Mir empfehlen viele Rote Säfte mit Eisen zu trinken, erscheint mir aber nicht sehr logisch. Bitte um Hilfe.


Fufu | Registriert seit: Samstag,  10.Dezember 2016 01:22 | Letzter Besuch: Samstag,  10.Dezember 2016 01:23
Joo!BB - Newie
Registriert
Beiträge: 1
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge


von Jürgen M. Beith am Mittwoch, 14.Dezember 2016 14:58
Beitrag Thalassämie in der Schwangerschqaft-

Liebe Anfragerin,

der Wert ist sehr schlecht, den Sie angegeben haben.
Da ich dazu noch einige Fragen an Sie hätte,
bitte ich Sie, sich unter post@thogde.org (Maibox der Thalassämiehilfe ohne Grenzen e.V.)
nochmals bei mir zu melden.

Mit herzlichen Grüßen
Jürgen M. Beith


Jürgen M. Beith | Registriert seit: Donnerstag,  03.Februar 2011 12:13 | Letzter Besuch: Mittwoch,  14.Dezember 2016 14:59
Joo!BB - User
Moderator
Beiträge: 49
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge

Die Thalassämiehilfe ohne Grenzen e.V. engagiert sich dafür, dass Kinder gesund geboren werden und daher besonders dafür, die Thalassämie einzudämmen.
www.thogde.org/c5/index.php/thalassaemie/weitersagen


1 Antwort

Das Thalassämie-Forum

Google

Amazon

Face FanBox or LikeBox



Related Links


 ● 

Schlagzeilen

Thalassämien, auch Mittelmeeranämien genannt, bilden eine alte Krankheitsgruppe, deren Existenz seit bereits mehr als 7.000 Jahren als erwiesen gilt.

Der Name der Krankheit Thalassämie leitet sich von dem altgriechischen Wort für Meer "Thalassa" ab, da man sie in der Antike für die "Krankheit, die aus dem Meer kommt" hielt.

Erst 1925 veröffentlichte der Kinderarzt Thomas Benton Cooley eine Arbeit über die Thalassämie. Diese gilt als Erstbeschreibung der Krankheit, weshalb die Thalassämie lange Zeit Cooley-Anämie genannt wurde.