Thalassämie - Das Informationsportal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Thalassämie-Forum
Das Thalassämie-Forum
1 Antwort

von Maziar am Montag, 07.November 2016 20:16
Beitrag Kinderwunsch

Hallo zusammen,

Ich und meine Frau beide (26) haben unglücklicherweise beide Thalassämie Minor ohne irgendwelche Beschwerden!
Wir haben einen großen Kinderwunsch. Wir waren noch nicht bei einer genetischen Beratung oder zum Testen beim Artz. Ich weiß dass hierzu kein Weg dran vorbei führt einen Spezialisten aufzusuchen.
Ich möchte aber hier fragen, ob es irgendwelche Zielgruppen gibt, die damit schon Erfahrung haben und ein Kind bekommen konnten!?
Ist es grundsätzlich möglich ein Kind zu bekommen? Welche Methoden gibt es und wie müsste ich richig vorgehen?

Ich werde mich auf jede Rückmeldung freuen und bedanke mich im Voraus.


Maziar, Köln


Maziar | Registriert seit: Montag,  07.November 2016 19:58 | Letzter Besuch: Dienstag,  08.November 2016 12:34
Joo!BB - Newie
Registriert
Beiträge: 1
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge


von Jürgen M. Beith am Sonntag, 13.November 2016 17:55
Beitrag Kinderwunsch, beide Partner haben Thalassämie minor

[quote=Maziar]Hallo zusammen,

Guten Tag nach Köln, Herr Maziar,

haben Sie zunächst herzlichen Dank für das in uns gesetzte Vertrauen.
Das Wichtigste bei Kinderwunsch ist die eingehende ärztliche Beratung, wenn beide eine Thalassämie minor haben.
Da Thalassämie eine erbliche Blutanomalie gelten die Regeln der Vererbungslehre. Diese besagen verkürzt formuliert, dass die Wahrscheinlichkeit von 25 % besteht, dass das Kind gesund auf die Welt kommt, 50%, dass das Kind ebenfalls Thalassämie minor haben wird und nochmals 25 %, dass das Kind mit einer Thalassämie major auf die Welt kommt und sein Leben lang transfusions- und medikamentenabhängig sein wird. Dem muss ich aus meiner jahrzehntelangen Erfahrung hinzu fügen, dass die Natur sich leider nicht unbedingt an die Regeln der Statistik hält. Mir sind eine ganze Reihe von Familien bekannt, bei denen von vier oder fünf Kindern keines oder maximal eines gesund ist.
Ärztliche Beratung bietet in aller Regel die Hämatologische Kinder-Ambulanz: KA 04
Universitätsklinik Düsseldorf,
Dr. med. Gisela Janßen
Telefon 0211 - 81-18590 oder 0211 - 81-17687 (Pforte)
janssen@med.uni-duesseldorf.de
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/anreise/lageplan/
Bitte beachten Sie, dass uns Nachrichten zu personellen Veränderungen in aller Regel mit einiger zweilicher Verzögerung zugänglich gemacht werden.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne auch unter post@thogde.org zur Verfügung.
Die zeitlich Verzögerung seit Ihrem Schreiben bitte ich zu entschuldigen.

Mit herzlichen Grüßen
Jürgen M. Beith
Thalassämiehilfe ohne Grenzen e. V.


Jürgen M. Beith | Registriert seit: Donnerstag,  03.Februar 2011 12:13 | Letzter Besuch: Montag,  15.Mai 2017 14:18
Joo!BB - Experienced
Moderator
Beiträge: 51
Offline Mitglied ist Offline
Alle Mitgliedsbeiträge

Die Thalassämiehilfe ohne Grenzen e.V. engagiert sich dafür, dass Kinder gesund geboren werden und daher besonders dafür, die Thalassämie einzudämmen.
www.thogde.org/c5/index.php/thalassaemie/weitersagen


1 Antwort

Das Thalassämie-Forum

Google

Amazon

Face FanBox or LikeBox



Related Links


 ● 

Schlagzeilen

Geringe oder fehlende Schulbildung, gesellschaftliche oder religiöse Stigmatisierung, der Mangel an hilfreicher Information und Aufklärung begünstigen die Ausbreitung dieser Erbkrankheit. In vielen Kulturkreisen werden kranke Kinder, besonders Mädchen, häufig versteckt, ausgesetzt oder getötet.

Die Krankheit Thalassämie stürzt jedes Jahr Tausende junger Familien in große seelische und wirtschaftliche Not, da eine erreichbare und auch bezahlbare medizinische Versorgung nicht verfügbar ist.